Auf Instagram und Facebook scheint euch der Blogpost viel Spaß gemacht zu haben! Das freut mich sehr! Schaut doch mal auf Instagram vorbei unter https://www.instagram.com/aromadreamjewelry/ - wir haben aktuell 15.000 Follower und stellen jeden Tag tolle Inhalte bereit!

Jetzt geht es weiter mit dem zweiten Teil von „Welcher Duft passt zu deinem Stern­zeichen“.

Waage, Element Luft

Rose, Neroli, Sandelholz, Zypresse

Oh das freut mich sehr, hier die Zypresse rauszu­greifen. Warum? Weil ich erkannt habe was für ein beson­deres Öl dies ist und es vorher überhaupt nicht so erkannt hatte. Es ist ein besonders aphro­di­sie­rendes Öl, das bedeutet es sollte immer auf dem Nacht­tischlein stehen. Zypresse ist ein Must Have für jeden straffen, glatten Oberschenkel. Sozusagen ein Schenkel Öl 😉 Es regt die Zirku­lation des Blutstroms im kompletten Körper an. Es ist ein Öl für Männer und Frauen gleicher­maßen. Es ist zu empfehlen, dass beide Partner sich Zypresse zwischen die Schenkel auftragen, um den Blutfluss im ganzen Körper anzuregen. Das wird euch zu heiß? Ich habe mir das nicht selbst ausge­dacht. Lucy Libido gibt in ihrem Buch „A girlfriends guide to using essential oils between the sheets“ Tipps rund um alle Öle fürs Schlaf­zimmer. Seit ich dieses Buch gelesenen habe, mische ich Zypresse mit allem, vor allem Lavendel und Berga­motte. Es ist so ein wunder­bares Öl. Lucy Libido kann in ihrem Buch gar nicht oft genug sagen „Don’t forget the cypress“. Also, vergesst niemals die Zypresse!

Skorpion, Element Wasser

Jasmin, Immor­telle, Ylang-Ylang, Cistrose, Rose

Jaaaa­aasmin. Ich finde, daran scheiden sich die Geister. Alleine 1 Tropfen davon ist sehr intensiv. Ich kann z.B. diesen Duft nicht abends auftragen, weil ich dann nicht mehr schlafen kann. Ich bin dann wach, angeregt und habe lauter Ideen. Aber genau das ist auch der Vorteil davon. Wenn du dich leer fühlst, wenig Freude hast oder empfinden kannst, dann reicht 1 Tropfen schon aus um deine Energien wieder in Schwin­gungen zu bringen. Natürlich ist es ein wertvolles Öl. Im Grunde ist es aber kein Öl, sondern eine Essenz. Es wird aus der Blüte gewonnen. Die Blüte muss nachts gepflückt werden, um den maximalen Duft zu erhalten. Für 500 Gramm Jasminöl braucht es 3,6 Millionen frische Blüten. Wow!

Jasmin wird liebevoll die „Königin der Nacht“ und der „Mondschein des Hains“ genannt.
Was es macht? Es ist wunderbar zu deiner Haut, mische es deiner Creme bei. Es hilft gegen Ängste und Beklem­mungen und gegen Lustlo­sigkeit. Es ist auch aphro­di­sierend. Wenn du es nicht hast, dann versuche wenigstens einmal die Gelegenheit zu haben, an diesem Öl zu riechen.

Schütze, Element Feuer

Myrrhe, Ingwer, Grape­fruit, Kamille, Vetiver

Schützen haben ihr Ziel immer vor Augen. Grape­fruit ist ein tolles Öl, dass sich jeden Tag einsetzen lässt. Es hat den Detox Effekt und putzt die Venen richtig durch. Grape­fruit wird über die Leber abgebaut und reinigt dich von allem was du vielleicht lange Jahre zu dir genommen hast. Auch Cellulite ist nur eine Ansammlung giftiger Stoffe, die die Haut versucht abzulagern. Mische Zypresse und Grape­fruit und trage es auf deine Oberschenkel auf. Es hilft, die Schlacken abzutragen. Aroma­tisch ist es für mich immer wieder ein Wunder, wenn ich das Fläschchen öffne. Es riecht exakt so wie eine frische Grape­fruit und macht einfach gute Laune. Ich benutze es gerne morgens, macht wach und happy!!

Steinbock, Element Erde

Zedernholz, Zypresse, Ylang Ylang, Rosmarin

Rosmarin ist ein sehr vielfäl­tiges Öl. Am meisten hat es mich damit überrascht wie sehr es die Konzen­tration ankurbelt. Es heißt, dass es zu 75% die Konzen­tration verbessern kann. Ich nutze es tatsächlich auf dem Schreib­tisch und rieche daran, wenn mein Kopf zu voll ist und ich nicht mehr weiß wo ich anfangen soll. Es ist für Menschen bis ins hohe Alter geeignet. Rosmarin wird auch in Hildegard von Bingens „Medecine“ aufge­führt, einem Sammelwerk frühester deutscher Pflan­zen­heil­mittel. Es ist sogar zu Zeiten der Pest dokumen­tiert als eine Essenz, die vor Anste­ckung schützte.

Wassermann, Element Luft

Geranie, Sandelholz, Zitrone, Kiefer

Hier greife ich gerne das Sandelholz raus, da es auch bei einigen anderen Stern­zeichen schon genannt wurde. Sandelholz hat einen stolzen Preis, das ist sicher kein Geheimnis. Auch ich habe erstmal überlegt wofür ich es brauche und habe es mir zu einem beson­deren Augen­blick „gegönnt“. Hawaii­ani­sches Sandelholz klingt royal. Zwei Tropfen davon trage ich in meinem Aroma Dream Anhänger. Ich finde es toll in einem wertvollen Anhänger diesen wertvollen Duft nach aussen zu tragen. Es strömt mir und anderen zart in die Nase, sein Duft ist so weich, dass ich es anbete, es in meinem Anhänger tragen zu dürfen. Es ist so ein beson­deres Geschenk der Natur. Die Natur schenkt uns so viel, alles was wir brauchen und wir haben manchmal keine fünf Minuten am Tag Zeit dies zu würdigen. Der Duft und Aroma Dream Jewelry sind diese Auszeit am Tag, Wellness für jeden Tag, die dir helfen zu entspannen.

Und was es macht? Ich sprühe Sandelholz in mein Haar und trage es auf meine Haut auf. Es wird seit Jahrhun­derten zur Revita­li­sierung der Haut sowie im Yoga und der Meditation verwendet. Es fördert deinen Schlaf und vor allem macht es glücklich, wenn du daran riechst. Versuch es, es klappt, versprochen. Es wirkt sehr erdend und stabi­li­sierend.

Fische, Element Wasser

Imortelle, Elemi, Jasmin, Wacholder, Zitrone

Juniper - Wacholder. Wer hat es zu Hause? Es ist mega! Männlich, stark. Manchmal brauche ich so einen starken Duft. Erdig. Kräftig. Wir haben sogar eine Kerze dazu kreiert. So wundervoll ist es. Die Website I love Spa hat diesen Duft getestet, lest hier mehr darüber.

https://aromadream.jewelry/duftkerzentest-auf-dem-wellnessblog-i-love-spa/

Was macht Wacholder? Es ruft Gefühle der Liebe und des Friedens hervor. Es ist wirklich so. Es ist entschla­ckend und stärkt die Nerven.

 


Pin It on Pinterest