Was ist eigentlich ein Duft?

Wenn man zu jemanden sagt," Bitte nicht zu blumig", dann bedeutet, das „Hey, halt dich kurz und knapp, schmück das nicht so aus. Das kann man auch weglassen.”

Ich finde das eine sehr schöne Beschreibung, denn es ist genau das! Düfte sind für uns nichts eventu­elles, sie sind purer Luxus! Luxus, den uns die Natur schenkt. Düfte sind das I- Tüpfelchen. Düfte sind wie Gefühle, die nicht ausge­sprochen werden müssen.

Ja, man kann sie weglassen, aber es ist eine so einfarbige Welt ohne sie. Es ist wie eine Welt, die nur aus Fakten besteht, wo wir niemanden ausreden lassen und die Gefühle einfach nicht beachten. Aber sind nicht diese Geschichten der Gefühle, das was uns menschlich macht? Uns mitfühlen lässt? Uns Inspi­ration gibt? Sind nicht Gefühle das was uns antreibt? Wie wäre eine Welt, die nur aus Fakten besteht?

Düfte sind wie Gefühle, man kann sie weglassen, aber das macht das Leben nicht mehr lebenswert.

Immer öfter bekommen wir antrai­niert uns kurz zu fassen, alles auf den Punkt zu bringen, nichts auszu­schmücken, unsere Zeit einzu­teilen, nichts fließen zu lassen.

Aber mittler­weile sage ich: Nein! Bitte, schmück es aus, mach es blumig, erzähl mir von deinen Gefühlen! So oft brauchen andere Menschen einfach nur Mitgefühl, nicht jemanden der Ihnen einfach noch mehr schlaue Tipps gibt. Wobei schlaue Tipps natürlich auch immer gut sind. Was ich einfach sagen möchte:

Mach es blumig, schmück es aus, steh zu deinen Gefühlen und verwende alle Düfte, die du bekommen kannst.

Denn sie regen deine Phantasie an, sie gehen direkt in dein Emoti­ons­zentrum, sie fördern deine Kreati­vität, sie machen dich glücklich. Sie sind ein wahrer Luxus. Probier es aus! Es klappt, versprochen.

 


Pin It on Pinterest