Zitrone

Oh mein Gott, bei Zitrone könnt ich ausflippen!
Nummer 3 unserer Serie der Öle aus dem Starterset von Young Living.

Ich glaube ich könnte niemals die ganzen Anwen­dungen beschreiben, was man alles damit machen kann.
Natürlich versuche ich es trotzdem. Zitrone ist toll für die ganze Familie.

Morgens gleich in einen Diffuser und alle werden wach. Die Kinder tun sich leichter mit dem Aufstehen und alle bekommen bessere Laune, denn der frische Duft erhellt das Gemüt. Es hilft bei der Konzen­tration, sich zu entscheiden. Es wurde von Forschern sogar entdeckt, dass nach dem Vernebeln des Zitro­nenöls die Fehler­anzahl in Tests um 54% (!!) gesenkt werden konnte. Und die Testergeb­nisse wurden noch besser nachdem man Zitro­nenöl während des Test vernebelt hatte.

Außerdem unter­stützt das Öl das Immun­system, weshalb manche Mütter Ihren Kindern auch einen Tropfen Öl aufs Marme­la­denbrot geben.

Disclaimer, wichtig: Zitrusöle sollten nicht auf die Haut aufge­tragen werden, wenn die betref­fenden Hautstellen innerhalb der nächsten 24-72 Stunden der Sonne ausge­setzt sind.

Hier kommt ein Rezept, dass Große und Kleine gleicher­maßen mögen:
Apfel im Schlafrock (aus dem Buch Ätherische Öle, Essen mit Kindern)

Zutaten: Äpfel geschält, entkernt und in Ringe geschnitten, Zitro­nenöl, Zimtöl
Für den Teig: 125g Dunkelmehl, fein gemahlen, 125 ml Mineral­wasser, 1 Ei, Prise Salz, Butter zum Backen

Anleitung: Den Teig verrühren, Äpfel mit Zitro­nenöl einreiben und mit Zimt bestäuben, Äpfel in den Teig tauchen und backen. Dann den Teller mit 1 Tropfen Zitro­nenöl einreiben und die gebra­tenen Äpfel darauf­legen.

Und hier kommen weitere Tipps was du mit dem Zitro­nenöl machen kannst, ein Wahnsinn!
  1. Vermische Zitrone mit Purifi­cation Öl (auch in deinem Startetest) und mache ein Duft Spray für die Toilette daraus. Nimm jeweils 6 Tropfen und mische es mit (destil­liertem) Wasser.
  2. Entferne Kaugummi mit 1-2 Tropfen Zitrone
  3. Reinige dein Obst und Gemüse, indem du 2-3 Tropfen Zitrone ins Wasser gibst und deinen Einkauf darin wäschst.
  4. Gebe deine Putzschwämme über Nacht in einer Wasser­schüssel mit Zitrone, so werden sie desin­fi­ziert.
  5. Gib bei jeder Wäsche 1 Tropfen in den Geschirr­spüler.
  6. Wenn du auf der Raststätte bist reinige deine Hände mit 1-2 Tropfen.
  7. Zur Entgiftung bei Cellulite Zitrone mit Basisöl mischen und auf den Oberschenkel auftragen.
  8. Zur Unter­stützung des Immun­systems 1-2 Tropfen auf die Fußsohlen auftragen.
  9. Auf das Schnei­de­brett zum Desin­fi­zieren auftragen
  10. Bei Hornhaut und Druck­stellen an den Füßen kann Zitrone lindern wirken.

Wie sind eure Erfah­rungen mit Zitro­nenöl?
Mit was mischt ihr es am Liebsten?

Wenn du das Zitro­nenöl mal auspro­bieren möchtest, dann gib uns Bescheid.

 


Pin It on Pinterest