Crossline gefragt! Mit Yvonne Fischer!
Wenn man einen Blog schreibt, dann ist man grund­sätzlich neugierig und ich bin vor allem neugierig wie es andere machen. Was? Na das Young Living Business. Wie lange, seit wann? Was ist der Schwer­punkt? Wie hat alles angefangen? Welchen Rang hast du erreicht? Was gibst du dafür aus? Wie hoch ist deine Provision? Vielleicht ist es manchen zu persönlich, aber genau das sind doch die Fragen, die jeden inter­es­sieren!
Lies hier das Interview mit einer Raindrop­be­geis­terten Yvonne Fischer:
"Warum ich sie ausge­sucht habe, fragt Yvonne Fischer. Bauch­gefühl sage ich. Der Kontakt war bisher immer so angenehm und seit ich mit Young Living arbeite, höre ich sowieso viel mehr auf mein Bauch­gefühl.
Mit Yvonne zu sprechen ist wie Balsam für sie Seele. Nach dem Telefonat hatte ich so viel positive Energie und habe mich gefreut, mich wieder in die Öle zu stürzen. Dieses Gefühl für die Öle gibt sie auch an Ihre Seminar­teil­nehmer weiter. Ihr Lieblings­thema? Raindrop!
Ich selbst habe (noch) keine Raindrop Ausbildung, also umso spannender!
„Liebe Yvonne,
Was war dein erstes Young Living Öl?
Ylang Ylang, ich habe es an einem Raindrop Seminar gerochen. Ich habe mich in meiner beruf­lichen Laufbahn vorher schon mit Ölen beschäftigt, aber das hat mich einfach umgehauen. Ich weiß noch wie heute, dass ich nach diesem Abend, alle 70 Öle, die ich besessen habe verkauft habe. Auf Ebay für 40 Euro. Seitdem arbeite ich nur noch mit Young Living.
Seit wann bist du bei Young Living angemeldet?
Ich habe mich am 09.06.2015 angemeldet.  Ich hatte schon Vorer­fahrung mit Ölen, seit meiner Jugend habe ich Öle gesammelt. Ich hatte 20 Jahre eine Tierheil­praxis und bin stattl. geprüfter Masseur. Ich musste meinen ursprüng­lichen Beruf aufgeben, da ich mehrere Unfälle und Ops hatte. Seit ich meine Young Living Öle habe, habe ich mein Wohlbe­finden super in den Griff bekommen und möchte das mit anderen teilen!
Was ist dein Lieblings­thema?
Raindrop! Bei der Raindrop kann ich so viel weiter­geben. Raindroptech­nik­se­minare sind Haupt­aufgabe im Moment. Ich mache auch Crossline-Schulungen. Ich bin happy, wenn ich Anrufe bekomme und einige die Schulung schon haben, aber sie nochmal von mir lernen möchten! Da habe ich alles richtig gemacht! Wohlbe­finden stiften ist ganz wichtig für mich und ich möchte viele Menschen damit erreichen!
Welchen Rang hast du bei Young Living?

Ich bin Executive. Wenn ich strate­gisch aufgebaut hätte, dann wäre ich wohl schon Silber. Ich habe nicht von Anfang das Network­mar­keting verfolgt. Es war ein fließender Übergang, da sich die Kunden dann einge­schrieben haben, als ich sie beraten habe.

Was ist dein Tipp für andere?
Einfach tun!! Ich bin einfach Öl. Ich lebe die Öle. Ich bin glücklich diese Öle gefunden zu haben. Es gibt nichts besserer. Die ganze Praxis habe ich auf die Öle umgestellt.
Wie sieht es bei dir zu Hause aus?
Wir sind zu Hause fast komplett chemiefrei! In allen Räumen. Thieves Produkte, Lavendel Produkte, wir putzen nur noch damit. Es gab ein Schim­mel­problem, das ist jetzt weg und das Raumklima gesünder. Ich habe schon vorher nur Bio einge­kauft, aber jetzt nur noch mit Ölen. Ninga Red Saft, Sulfurzyme, Life 9, Sandel­holz­creme, Thieves­pro­dukte vor allem. Die Tiere und Pflanzen werden mit Hydrogize gegossen. Das ganze Haus besteht aus Young Living. Nur Geschürrspültaps fehlen noch. Weihnachts­ge­schenke werden nur noch von Young Living gekauft!
Wie viel gibst du persönlich jeden Monat für Young Living Produkte aus und was verdienst du damit?
Wir bestellen jeden Monat im Wert von 500 Euro und meine Provision ist ca. das Dreifache. Das ist mehr als ich als Tierheil­prak­tiker vorher verdient habe.
Wie akqui­rierst du?
Ich lade die ein, die ich kenne oder vorher schon als Kunden hatte. Es ist eine Mischung aus Warm- und Kaltak­quise. Ich arbeite auch gerne Crossline, um sichtbar zu sein. Tun und die Öle leben. Dann kommen die Leute von allein. Nicht aufdrängen bei den Teampartnern. Im Vertrauen bleiben. Stimmig muss es sein. 

Yvonne sagt: Glücklich, endlich darf ich glücklich sein. Ich hatte immerzu Schmerzen. Ich war auf der Suche nach etwas, jetzt unendlich dankbar YL gefunden zu haben. Schon meine Mutter hat sich mit Kräutern beschäftigt. Bäume und Pflanzen sind mir total wichtig. Die Pflanzen können uns so viel schenken. Die Menschen auf dieser Welt haben es verloren, das muss weiter gegeben werden. Mitein­ander leben und nicht gegen­ein­ander leben.

Das sagt Yvonne über die Raindrop­massage:
Wir sind Lebewesen die berührt werden wollen. Ohne Berührung kein Wohlbe­finden. Als Masseur spüre ich, wie es wichtig ist jeden Körper respektvoll zu berühren und ihm Unter­stützung zu geben, so das er gesund sein darf. Jetzt mit der kraft­vollen Raindrop Technique wird dies alles noch mal inten­siver. Vollkom­menes Wohlbe­finden stellt sich ein. Deswegen ist diese wunderbare Massa­ge­technik mit den ätheri­schen Ölen von Young Living für mich der Grund­stück und das Lebens­elixier jedes Lebewesens .. 
Ihre Meinung zu Aroma Dream Jewelry:
Ich finde die Schmuck­stücke einfach zauberhaft. Die Geschichte dahinter ist stimmig. Ich kaufe grund­sätzlich immer Qualität, da habe ich am längsten was davon.
Yvonne strahlt einfach so viel Wärme aus, das Interview war super.
Wer sich mehr über Ihre Arbeit infor­mieren möchte, kann dies gerne auf Ihrer Website tun“.

 


Pin It on Pinterest